COVID-19 Pandemie wird der Wendepunkt von Bitcoin sein

COVID-19 Pandemie wird der Wendepunkt von Bitcoin sein: Cameron Winklevoss

Bitcoin (BTC) wird weiterhin von volatilen Preisschwankungen belagert, aber Cameron Winklevoss ist sich sicher, dass COVID-19 sein Wendepunkt sein könnte

die Kryptowährung bei Bitcoin Revolution

Cameron Winklevoss, der CEO der Gemini-Börse, ist überzeugt, dass die Coronavirus-Krise ein Wendepunkt für Bitcoin (BTC) sein wird, die Kryptowährung bei Bitcoin Revolution, die für 64 Prozent des gesamten Kryptomarktes verantwortlich ist.

Die COVID-19-Pandemie hat die Weltwirtschaft dezimiert, mehr als drei Milliarden Menschen sind nach wie vor unter Verschluss.

Das große Jahr von Bitcoin?

Im Juni 2019, während des Höhepunktes der letztjährigen Bitcoin-Rallye, fiel das kombinierte Vermögen von Tyler und Cameron Winklevoss auf 1,45 Milliarden Dollar. Die 38-jährigen Zwillinge haben seit 2013 Haut im Spiel, als BTC meist als „magisches Internet-Geld“ angesehen wurde.

Trotz Peter Schiffs Rat, sich auszahlen zu lassen und abzuhauen, glauben die Early Adopters, dass die Top-Krypto-Währung mehr Raum für Wachstum hat. Max Keiser, der bereits 2011 in seiner RT-Show für Crypto warb, erhöhte kürzlich sein Ziel auf 400.000 Dollar.

Der ehemalige Hedge-Fonds-Manager Mike Novogratz glaubt, dass 2020 das Jahr von Bitcoin werden könnte, und sagt voraus, dass sich sein Preis in den nächsten sechs Monaten aufgrund des massiven Zuflusses von geldpolitischen Anreizen verdoppeln wird.Der Preis von Bitcoin (BTC) wird wahrscheinlich auf 1.000 Dollar fallen, sagt der Gründer der Silk Road. Hier ist der Zeitpunkt, an dem dieser Bärenmarkt enden könnte

Bitcoin genießt eine Osterpumpe

Nach dem katastrophalen Preisverfall im März hat Bitcoin damit zu kämpfen, wieder auf die Beine zu kommen. Während BTC mehr als 80 Prozent seiner Verluste wieder wettgemacht hat, sind die Händler noch immer unschlüssig über seinen nächsten Schritt, wobei einige von ihnen einen Rückgang auf 1.000 $ vorhersagen.

Der prominente Chartist Peter Brandt twitterte kürzlich, dass Crypto in Schwierigkeiten geraten würde, wenn sich die BTC während der Krise nicht erholen würde. Unterdessen scheint Novogratz bereit zu sein, das Handtuch zu werfen, falls die Krypto-Währung im Jahr 2020 keinen neuen Höchststand erreicht.

Der Fünf-Prozent-Pumpen, der an Ostern stattfand, sollte die Bullen jedoch trösten. Die BTC hat an der Gemini-Börse ein Intraday-Hoch von 7.203 Dollar erreicht, bevor sie auf ihren derzeitigen Kurs von 7.125 Dollar zurückfällt.

Die ETH 2.0-Entwicklungsfirma CasperLabs arbeitet an ihrer eigenen Blockchain

CasperLabs, das Unternehmen, das mit der Entwicklung der Implementierung von Proof-of-Stake (PoS) durch Ethereum beauftragt ist, hat beschlossen, eine eigene Blockchain zu starten.

Laut einer kürzlich veröffentlichten Ankündigung plant CasperLabs, in Zusammenarbeit mit dem in Singapur ansässigen Krypto-Austausch BitMax eine eigene PoS-Blockchain zu starten.

BitMax wird das Exchange Validator Offering (EVO) von CasperLabs hosten und Privatanlegern ermöglichen, die CLX-Token des Netzwerks zu erhalten. Die Börse wird bei ihrem Start auch einen vollständigen Knoten des Netzwerks betreiben, um den Teilnehmern des Einzelhandelsverkaufs den Einsatz zu erleichtern.

Die Verkaufsmechaniker

Laut der Website des Angebots liegt das Gründungsziel bei 3.000.000 USDT und wird Investoren 10% des Gesamtangebots von 10 Milliarden CLX verkaufen. CasperLabs plant hier, im ersten Jahr nach dem Start des Mainnets etwa 20% des Angebots in Umlauf zu bringen.

Die EVO ist Teil der Validierungsrunde und alle gekauften Token werden für 90 Tage nach dem Mainnet-Start gesperrt, der voraussichtlich im dritten Quartal 2020 stattfinden wird. Während der Sperrfrist nehmen die Token am Validator-Einsatz teil und erhalten Einsatzbelohnungen . Nach Ablauf der Sperrfrist erfolgt die Token-Freigabe in den nächsten neun Monaten schrittweise mit einer Rate von 1/38 pro Woche.

Der CLX-Preis während der EVO beträgt 0,01 USD pro Token, während ein eventueller öffentlicher Verkauf sie zu einem Mindestgebotspreis von jeweils 0,02 USD verkaufen würde. Die Ankündigung erklärt die Gründe für das Verkaufs-Setup:

„CasperLabs hat bisher keine Token-Angebote gemacht und alle Finanzierungen wurden über eine Standard-Eigenkapitalfinanzierung der Serie A durchgeführt. Die Entscheidung, keine Token zu verkaufen, beruhte auf der Gewährleistung eines offenen Zugangs zum zugrunde liegenden System. […] CasperLabs verfolgt zusammen mit BitMax.io einen neuartigen Ansatz, um den Status Quo der Machtkonsolidierung zwischen Institutionen durch die Durchführung der ersten EVO der Branche in Frage zu stellen. “

Bitcoin

Das Blockchain-Wertversprechen von CasperLabs

Mrinal Manohar, CEO von CasperLabs, sagte gegenüber Cointelegraph, dass das Unternehmen in erster Linie Herausgeber von Open-Source-Software sein wird und nicht plant, auf andere Weise als durch das Hosten eines EVO oder den Betrieb eines vollständigen Knotens am Netzwerk teilzunehmen.

Auf die Frage nach dem Wertversprechen des Netzwerks erklärte er, dass sein Unternehmen versucht, den Kopierschutz von Bitcoin zu verbessern und die intelligenten Verträge von Ethereum skalierbarer zu machen.

„CasperLabs wurde speziell für die Skalierung von Blockchains entwickelt, ohne die Dezentralisierung und Sicherheit zu beeinträchtigen.“

Die besten Krypto-Derivat-Börsen

Derivate sind effiziente Handelsinstrumente, die Händlern einen Vorteil beim Risikomanagement und bei der Multiplikation von Gewinnen bieten können. Hier sind die vier wichtigsten Krypto-Derivat-Börsen, die wir empfehlen.

Warum Derivate verwenden?

Das Hauptziel des Investierens und Handels besteht darin, Gewinne zu erzielen, indem das Risiko minimiert und der Ertrag maximiert wird. Derivate bieten Bitcoin Trader eine kapitaleffiziente Möglichkeit, sich in Kryptowährung zu engagieren

Wenn ein Händler eine Long-Position im Wert von einem BTC auf Spotmärkten eröffnen möchte, muss er die Kosten für einen vollständigen BTC im Voraus herausrechnen. Wenn sich dieser Anleger stattdessen für einen Optionskontrakt entscheidet, beträgt die Prämie für eine At-the-Money-Option in der Regel weniger als 10% der anfänglichen Kosten für eine Spot-Position mit einem ähnlichen Hebel.

Ein weiterer wesentlicher Vorteil von Derivaten ist die Absicherung. Um das Risiko einer One-BTC-Long-Position auf dem Spotmarkt auszugleichen, kann ein Händler mit einem Future- oder Optionskontrakt ein BTC-Short-Exposure für einen Bruchteil der Kosten erhalten.

Zu minimalen Kosten kann ein Händler entweder ein Engagement auf einer Seite des Marktes schaffen oder sein bestehendes Engagement auf dem Markt absichern. Derivate, insbesondere der Einsatz von Hebeleffekten, können jedoch gefährlich sein, wenn sie nicht sorgfältig eingesetzt werden.

Bitcoin

Die vier besten Derivatplattformen

Die Wahl der richtigen Terminbörse hängt davon ab, was ein Händler vom Markt benötigt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Märkten, in denen jeder Broker über dieselben Derivate verfügt, die an einer einzigen Börse gehandelt werden, verfügt jede Kryptowährungsderivatbörse über eigene Produkte.

Daher ist es ein Muss, die Merkmale verschiedener Derivatbörsen zu verstehen, bevor eine Entscheidung getroffen wird.