Die Sims: Deluxe Edition PC

Die Deluxe Edition enthält das Originalspiel Die Sims sowie das erste World Life-Plugin. Darüber hinaus wurden ein spezieller Charakter-Editor und völlig neue, noch nie dagewesene Elemente der Wohnungseinrichtung hinzugefügt.

Beschreibung des Spiels

Es handelt sich um eine Sonderausgabe der beliebten Lebenssimulation, die die Basisversion von Die Sims ersetzt. Die Deluxe Edition enthält das ursprüngliche Die Sims-Spiel mit der ersten Erweiterung – Livin‘ Large. Darüber hinaus wurde ein spezieller Charakter-Editor mit einer Reihe brandneuer, einzigartiger Einrichtungsgegenstände hinzugefügt. Außerdem gibt es neue Wand- und Bodentexturen, zwei neue Einrichtungsstile – Roman und Science Fiction. Es ist ein einfach zu bedienender Editor enthalten – Sie können Ihre eigenen Objekte, Skins und Logos erstellen, die einfach im Spiel verwendet werden können.

Die Sims ist die erste Lebenssimulation, die von der Firma Maxis entwickelt wurde und eine Revolution in diesem Genre einleitete. Die im Spiel geschaffene virtuelle Welt kommt unserer Realität sehr nahe, indem sie das tägliche Leben abbildet – die damit verbundenen Freuden und Probleme. Im Spiel kannst du eine ganze Sims-Familie gründen, sie durch eine Vielzahl von Karrieren führen, Freunde finden und lieben. Es ist ein offenes Spiel, so dass die Spieler die Freiheit haben, eigene Ziele zu definieren und die Zukunft der Sims zu gestalten.

Die Sims: Livin‘ Large ist die erste Erweiterung des Spiels. Es gibt fünf zusätzliche Karrierewege für die Sims, wie zum Beispiel Musiker, Journalisten, Computer-Hacker oder Spezialisten für paranormale Phänomene. Darüber hinaus gibt es 125 neue Gegenstände, 50 Arbeitsplätze und neue Charaktere. Außerdem erhalten die Sims neue Funktionen und Fähigkeiten.

Die Sims Deluxe Edition herunterladen PC

Systemanforderungen:
PC-kompatibel
Betriebssysteme: Windows 10/Windows 8/Windows 7/2000/Vista/WinXP

Wie man die Sims unter Windows spielt

The_Sims_Win_ISO_EN.FR.DE.IT.NL.SV.zip herunterladen und entpacken
Mounten Sie The Sims.iso – wenn Sie nicht wissen, wie man Dateien mounten kann, lesen Sie bitte diese Anleitung: https://oldgamesdownload.com/wiki/install-games-on-windows/
Öffnen Sie die gemountete Datei und führen Sie „Setup.exe“ aus. Wählen Sie Ihre Sprache aus. Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm „Installieren“.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen. Wenn Sie aufgefordert werden, eine Seriennummer einzugeben, gehen Sie zu \Game Files\NoCD und verwenden Sie eine der Seriennummern in „serial.txt“.
Wenn die Installation abgeschlossen ist, gehen Sie erneut zu \Game Files\NoCD und kopieren Sie „Sims.exe“.
Gehen Sie in den Ordner, in den Sie Die Sims installiert haben – wenn Sie nicht wissen, wo das ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Desktop-Verknüpfung für Die Sims und wählen Sie „Dateispeicherort öffnen“. Fügen Sie die Datei „Sims.exe“ aus Schritt 5. in diesen Ordner ein. Bestätigen Sie, dass Sie die Datei an diesem Ort ersetzen möchten.
Starten Sie „Sims.exe“, um das Spiel zu spielen.

T-Online: E-Mail-Passwort vergessen – was tun?

Sie haben bei T-Online Ihr E-Mail-Passwort vergessen, Sie müssen nicht verzweifeln: Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie sich ein neues Passwort generieren lassen können.

E-Mail-Passwort bei T-Online vergessen – so geht’s jetzt

Gehen Sie auf T-Online.de und klicken Sie oben rechts auf „Kundencenter“. Hier wählen Sie „Passwort vergessen“. Unter „Identifikation“ geben Sie Ihre E-Mail Adresse oder Zugangsnummer ein. Unter „Code eingeben“ geben Sie den angezeigten Sicherheitscode ein. Klicken Sie dann auf „Weiter“. Anschließend müssen Sie Ihr persönliches Passwort angeben. Dieses finden Sie in Ihrer Dokumentation von T-Online. Die Zugangsdaten wurden Ihnen in den Einstellungen Ihres Telekom-Anschlusses zugesandt. Klicken Sie nun auf „Weiter“. Geben Sie nun das neue Passwort ein und wählen Sie „Weiter“.

T-Online: E-Mail funktioniert nicht – was tun?

Wenn Ihre T-Online E-Mail kein Service ist, kann es daran liegen, dass die Telekom auf eine SSL-Verschlüsselung umstellt. Deshalb müssen Sie aktiv werden. Wir zeigen Ihnen, was Sie dafür tun müssen.

T-Online POP3-Posteingang richtig konfigurieren

Um Ihre E-Mails in Zukunft SSL-gesichert zu empfangen, müssen Sie nur ein paar Adressen und Ports ändern. Ansonsten kann es sein, dass Sie keine Emails mehr empfangen können. Wir zeigen Ihnen am Beispiel des Thunderbirds, wie Sie vorgehen:
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das betroffene Konto und wählen Sie „Einstellungen“. Wichtige Schritte können Sie auch in der Bildergalerie nachvollziehen. Gehen Sie links zu den „Servereinstellungen“. Nun geht es an den „Servertyp“. Steht dort „POP“, sind Sie in diesem Abschnitt richtig. Wenn IMAP, können Sie mit dem zweiten Abschnitt fortfahren. Es geht weiter mit dem Feld „Server“: steht dahinter „securepop.t-online.de“ und Port ist „995“ eingestellt, dann sind Ihre Mails bereits verschlüsselt. Sie können dann an dieser Stelle aufhören. Wenn dort „popmail.t-online.de“ steht, dann müssen Sie neue Einstellungen vornehmen: tragen Sie den Port auf „995“ ein. Bei der Verbindungssicherheit wählen Sie „SSL/TLS“. Als Authentifizierungsmethode müssen Sie „Passwort, normal“ wählen. Im Falle von „pop.t-online.de“ geben Sie die Serveradresse „securepop.t-online.de“ ein. Ansonsten wählen Sie die gleichen Einstellungen wie in Schritt vier. Wechseln Sie nun nach links zum Menüpunkt „Postausgangsserver“. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das gewünschte Konto und drücken Sie dann auf „Bearbeiten“. Wenn Ihre POP3-Adresse vorher „popmail.t-online.de“ war, tragen Sie unter „Server“ „smtpmail.t-online.de“ ein. Der richtige Port 465 ist „“. Für den Rest der Felder gelten wieder die Werte aus Schritt vier. Wenn Ihre Adresse vorher „pop.t-online.de“ war, besteht der einzige Unterschied zwischen Schritt sechs und der neuen Adresse. Diese lautet „securesmtp.t-online.de“. Den Rest der Einstellungen können Sie übernehmen.

Fit für SSL und die richtigen IMAP-Einstellungen

IMAP bedeutet, dass im Gegensatz zu POP3, Ihre Emails nur serverseitig verwaltet werden. Die Nachrichten werden nicht lokal gespeichert. Auch hier müssen Sie neue Einstellungen vornehmen. Glücklicherweise brauchen Sie hier nicht zwischen zwei Varianten zu unterscheiden:
Die Adresse hinter dem „Server“ brauchen Sie nicht zu ändern. Stellen Sie nun im Feld hinter dem „Port“ auf „993“ ein. Die richtige Einstellung ist an nächster Stelle das „SSL/TLS“. Belassen Sie die Authentifizierungsmethode auf „Passwort, normal“. Gehen Sie nun links in der Baumstruktur auf den „Postausgangsserver“. Wählen Sie das T-Online Konto aus und drücken Sie dann auf „Bearbeiten“. Wie beim Posteingangsserver stellen Sie als Verbindungssicherheit „SSL/TLS“ ein. Der richtige Port ist „465“. Auch hier die Authentifizierungsmethode auf „Passwort, normal“. Jetzt müssen Sie nur noch mit „OK“ bestätigen.
Auch bei Web.de werden Sie neue Einstellungen vorgenommen haben, so dass sie in Zukunft Mails über SSL-gesicherte Verbindungen empfangen können.